Ein Muss für die Website:Google Analytics einfach und verständlich erklärt

NPG digital Shape Element 1
NPG digital Shape Element 2
NPG digital Shape Element 3
NPG digital Shape Element 4
NPG digital Shape Element 5
NPG digital Shape Element 6
NPG digital Shape Element 7
NPG digital Shape Elements 8
NPG digital Shape Elements 9

Das beliebteste Analyse-Werkzeug im Online Marketing. Aber wozu brauche ich Google Analytics überhaupt, was bringt mir das? Ist das nicht eher ein zusätzliches Risiko für den Datenschutz? Fragen, die ich öfter in Gesprächen mit Kunden und Kontakten höre und die mich motiviert haben, darüber diesen Blogbeitrag zu verfassen.

Ein wichtiges WerkzeugWarum Google Analytics so wichtig für Ihr Marketing ist

Google Analytics ist ein kostenloses Webanalyse-Tool, das auf keiner Website und in keinem Online-Shop fehlen darf.

Um Ihre Online-Marketing-Maßnahmen bewerten und optimieren zu können, bildet Google Analytics die Basis.

Google Analytics gehört zu den grundsätzlichen Werkzeugen im Online Marketing und sollte genutzt werden, sobald Sie eine eigene Website haben – als Online-Shop-Betreiber sowieso. Wenn Sie also von einer Agentur eine Website erstellen lassen, fragen Sie nach, ob auch Google Analytics eingebunden wird und bestehen Sie darauf. Idealerweise berät Sie Ihre Agentur bei der grundlegenden Nutzung und dem Einrichten von Google Analytics. Falls nicht, helfen wir Ihnen hier gerne weiter.

Warum ist Google Analytics so essentiell / was bringt das? 2 Beispiele aus unserer Praxis.

Die Bewertung und ständige Optimierung ist ein zentraler Aspekt im Online Marketing.

Google Analytics hilft Ihnen dabei, zu verstehen, wo Ihre Besucher herkommen, für was Sie sich auf Ihrer Seite interessieren, wo Ihre Website oder Ihr Shop Schwachstellen hat. Zudem können Sie wichtige Hintergrundinformationen zu Ihrer Zielgruppe erhalten: Alter, Geschlecht, Interessensgebiete, Surfverhalten.

So gelingt es Ihnen, Ihre Kernzielgruppen zu identifizieren und Ihr Angebot und Ihre Inhalte besser darauf abstimmen zu können. Google Analytics hilft Ihnen, folgende Fragen für sich zu beantworten, die bei einer neuen oder überarbeiteten Website stets aufkommen: Wird die Seite genutzt? Wie wird sie genutzt? Was machen meine Seitenbesucher auf meiner Website? Hilft mir die Website zu mehr Anfragen, Terminen, Verkäufen?

Das kann Google AnalyticsZwei Beispiele aus der Praxis

Anhand von zwei Beispielen aus unserer Agenturpraxis möchte ich Ihnen das veranschaulichen:

1 |Ein lokales Möbelgeschäft hat eine neue Website und möchte seine Zielgruppe nun gezielt ansprechen          

Beispiel 1: Ein lokales Möbelgeschäft hat eine neue Website und möchte seine Zielgruppe nun gezielt ansprechen               

Durch die Betrachtung der Besucherströme konnten wir feststellen, dass Seitenbesucher häufig über eine Google-Suche speziell nach Küchen auf die Website des Möbelhauses kamen. Zudem stellten wir fest, dass viele der Seitenbesucher, die sich auf der Website über Küchen informierten, überwiegend zwischen 30 und 40, sowie zwischen 50 und 65 Jahren alt waren. In Folge daraus, schlugen wir dem Kunden eine fokussierte Kampagne mit einer eigenen Landingpage und Bewerbung über Social Media und Display-Werbung vor. Alles gezielt für die 30-40 Jährigen im Rahmen eines Kücheninformationstag mit Eventcharakter – und setzten dies um.

2 | Ein Online-Shop möchte sein Portfolio erweitern und gezielt Online-Werbung für seine beliebtesten Produkte schalten​

Ein Online-Shop-Betreiber mit breitem Portfolio kam auf uns zu, da er zwar seine Bestseller anhand der Bestellungen kannte, jedoch nicht genau wusste, für was sich seine Besucher noch interessierten. Ohne diese Informationen wollte er keine Erweiterung des Shops riskieren und nicht in Online-Werbung investieren, ohne seine Zielgruppe und deren Interessen zu kennen. Wir banden also zunächst Google Analytics ein und schauten uns die Werte nach 1 Monat Laufzeit an. Es war zu erkennen, dass Besucher sich neben den Bestsellern für 2 weitere Kategorien interessierten, aber nur selten kauften. In diesen Kategorien war das Sortiment kleiner und es bestanden weniger Auswahlmöglichkeiten. Bei Besuchern, die sich für diese Kategorien interessierten, erkannten wir, dass sie zudem zwei klare andere Interessensgebiete hatten.

In Folge schlugen wir eine Ausweitung des Shop-Angebots in diesen Kategorien vor und der Fokussierung der Online Werbung ausschließlich auf das erkannte Interessensumfeld. Über Advertorials, Display-Werbung und bezahlte Kampagnen in Social Media und der Google-Suche platzierten wir den Shop genau im Umfeld der passenden Zielgruppe.

.

Vorsicht beim Datenschutz – Google Analytics rechtssicher einsetzen

Wenn Sie Google Analytics nutzen, ist es notwendig dies in Ihrer Datenschutzerklärung aufzuführen und es muss die Möglichkeit zu einem sog. OptOut geben, bei dem der User festlegen kann, dass sein Userverhalten nicht analysiert wird. Speziell hier in Deutschland ist zu beachten, dass zudem die IP-Adressen in den Google Analytics-Einstellungen anonymisiert werden müssen.

Haben Sie Fragen zu Google Analytics…

… oder Interesse Ihre Online Marketing-Maßnahmen mit Google Analytics und fokussierten Zielgruppenkampagnen zu optimieren? Sprechen Sie uns gerne an – wir unterstützen Sie gerne beim Einrichten von Google Analytics und bei weiteren Fragen rund ums Online-Marketing:  kontakt@npg-digital.de oder per Telefon an: 0731 156 685.

Samuel Seiffert

Samuel wollte als Kind immer Detektiv werden. Er merkte aber schnell, dass das ohne Lupe und coole Mütze funktioniert und sich nicht an jeder Ecke eine total spannende Spur versteckt. Stattdessen arbeitet er als Berater im Online Marketing und ist hier nun immer auf der Suche nach Lösungen und Leads. Wenn Samuel nicht gerade nach der Weltherrschaft strebt, verbringt er viel Zeit mit Familie und Freunden.