Facebook Messenger3 Tipps zur Kommunikation mit Ihren Kunden

NPG digital Shape Element 1
NPG digital Shape Element 2
NPG digital Shape Element 3
NPG digital Shape Element 4
NPG digital Shape Element 5
NPG digital Shape Element 6
NPG digital Shape Element 7
NPG digital Shape Elements 8
NPG digital Shape Elements 9

Die Nachrichten-App von Facebook ­‑ genannt Facebook Messenger – bietet spannende Möglichkeiten für den Austausch mit Nutzern. Wir zeigen, wie Sie den Messenger als Unternehmen optimal nutzen.

Tipp 1Automatische Antworten einrichten

Facebooks Antwortassistent reagiert auf Nachrichten sofort und verschafft Ihnen damit etwas Zeit, um auf jede einzelne Nachrichte im Detail einzugehen. Auf Ihrer Unternehmensseite können Sie den Assistenten ganz einfach aktivieren und eine Nachricht eingeben, die als sofortige Antwort auf eine Anfrage gesendet wird. Damit wissen Interessenten, dass ihr Anliegen bearbeitet wird und sie gut aufgehoben sind.

Wir haben beispielhaft für unsere Agentur eine automatische Antwort im Facebook Messenger hinterlegt. Testen Sie es gerne aus und schreiben Sie uns eine Nachricht auf Facebook!

Tipp 2Mit dem Facebook Messenger werben

Sie können außerdem den Messenger von Facebook als Werbeplattform nutzen. Das Soziale Netzwerk bietet die Möglichkeit, Werbeanzeigen ins Nachrichtenumfeld zu integrieren. Dabei kommen zwei verschiedene Platzierungen in Frage: Sogenannte „Sponsored Messages“ und „Messenger Ads“.

„Sponsored Messages“: Sind werbliche Nachrichten an Personen, die bereits einmal mit dem Unternehmen Kontakt hatten.

„Messenger Ads“: Sind Werbenachrichten an ausgewählte Zielpersonen (können auf demografische Angaben und Interessen gezielt werden). Die Anzeigen erscheinen innerhalb der Nachrichten im Facebook Messenger. Außerdem wird die Anzeige im Facebook Feed, also der bekannten Facebook Nachrichtenseite, gezeigt. Achten Sie bei der Gestaltung deshalb unbedingt darauf, dass der Inhalt einen Mehrwert bietet und für die Zielpersonen von Interesse ist. Ansonsten sind Nachrichtenempfänger oftmals verärgert, wenn sie mit Werbenachrichten gestört werden.

Unser Beispiel zeigt eine „Messenger Ad“ des Anbieters plantnight innerhalb der Facebook Nachrichten-App.

Tipp 3Chatbots als kleine Helfer nutzen

Chatbots sind Systeme, die eine automatisierte Kommunikation mittels Texteingabe oder Sprache ermöglichen. Hier haben wir bereits einmal über den allgemeinen Einsatz von Chatbots berichtet.

Auch auf Facebook können Chatbots eingesetzt werden. Sie sind ideal dazu geeignet, Ihren Kundenservice zu unterstützen und zu vereinfachen. Bei der Interaktion mit dem Nutzer können wiederkehrende Probleme schnell gelöst werden oder weiteres Informationsmaterial zur Verfügung gestellt werden. Dabei vereinfachen vordefinierte Antworten dem Nutzer die Interaktion.

Wie wird’s gemacht?

Baukasten-Tools wie Chatfuel oder Manychat ermöglichen es, mit überschaubarem Vorwissen einen Chatbot für Ihre Unternehmensseite zu konfigurieren. Ganz wichtig dabei: Planen Sie das Verhalten bzw. die Kommunikation sorgfältig bevor Sie mit der Umsetzung beginnen!

Ein gelungenes Beispiel ist der LEGO-Geschenkeberater. Er half in der Weihnachtszeit Kunden dabei, das ideale Geschenk mittels Chat zu finden. Ralph, ein kleiner Roboter, unterstützt bei der Geschenkesuche und fragt nach relevanten Kriterien wie dem Alter des zu Beschenkenden und dem Budget. Im Anschluss werden Produktvorschläge mit direktem Link zum Shop präsentiert.
Quelle Screenshots LEGO-Geschenkeberater: klickkomplizen.de

by
NPG digital Logo
Create.
Design.
Repeat.
Divider-Corner